Vereinsaktivitäten

Der Verein Kiedricher Bücherstubb e.V. wurde gegründet, um den Fortbestand der Gemeindebücherei zu sichern.

Hier versteht sich der Verein auch als Multiplikator, um Menschen in Kiedrich, die gerne lesen, zusammenzubringen und Ihnen kostengünstig aktuelle Literatur anzubieten. Die kontinuierliche Aufstockung des Medienbestandes mit aktueller Literatur, die gleichförmig auch auf die Belange von Berufstätigen eingehenden Öffnungszeiten und die stete Kommunikation sowie Berücksichtigung zu Medienwünschen versuchen diese Ziele zu gewährleisten. Nicht zuletzt hat der Verein in 2016 die Bücherei in Eigenverantwortung aus eigenen Mitteln renoviert, um einen dem Anspruch adäquaten Ort zum Zusammentreffen anzubieten.

Auch können diese Ziele weiter vorangetrieben werden durch die Einrichtung von Lesungen durch Autoren in der Gastronomie des gotischen Weindorfes Kiedrich. Auf fast allen Veranstaltungen in Kiedrich bieten wir an einem Bücherstand auch den nicht registrierten Interessenten an, gegen einen kleinen Obulus Medien aus dem Bestand zu erwerben.

Darüber hinaus soll Kindern und Jugendlichen das Interesse am Lesen nähergebracht werden. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Kindergärten und der John-Sutton-Grundschule in Kiedrich durch unterschiedlichste Aktionen. Wir beteiligen uns am seit 2002 im Rheingau-Taunus-Kreis eingerichteten Lesefest und entsenden Kinder in Kiedrich auf Entdeckungsreise in die faszinierende und spannende Welt der Bücher zusammen mit dem „Netzwerk Leseförderung Rheingau-Taunus e.V.“. Dabei sind Autorenlesungen und Bilderbuchkinos für die Kleinsten, ein Workshop zur Herstellung eines Kamishibai sowie das Schreiben eines eigenen Buches für die Größeren gute Möglichkeiten, die Leidenschaft zum Lesen zu entfachen.

Die Mitglieder des Vereins leisten alle diese Aktivitäten ehrenamtlich. Nicht zuletzt dieses kostenlose Engagement ermöglicht es uns, die erforderlichen Geldmittel zu beschaffen, die für den erfolgreichen Fortbestand der Bücherstubb nötig sind.